ADR-Bescheinigung für alle Fahrzeuge nötig

Alle Kuriere von kennzeichnungspflichtigem Gefahrgut benötigen seit dem 1. Januar 2007 ein Extra-Zeugnis. Darauf weist die Dekra Akademie hin. Bislang war die so genannte „ADR-Bescheinigung“ nur für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht erforderlich.

Jetzt müssen alle Transporteure von kennzeichnungspflichtigem Gefahrgut nachweisen können, dass sie eine entsprechende Schulung absolviert und die abschließende Prüfung abgelegt haben. Wer schon eine ADR-Bescheinigung hat, die aber in den nächsten zwölf Monaten ausläuft, kann das Zeugnis mit einem praxisorientierten Fortbildungslehrgang verlängern lassen. Nach erfolgreicher Prüfung wird die neue Bescheinigung durch die zuständige Industrie- und Handelskammer ausgestellt.

Ausführliche Programme sowie Seminartermine sind im Internet unter www.dekra-akademie.de abrufbar.

(ar/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo