Alfa Romeo

Alfa Romeo in der Fuball-Schule
Alfa Romeo in der Fuball-Schule Bilder

Copyright: Alfa Romeo

Da ist Alfa Romeo der Zeit voraus: Der italienische Autobauer fördert mit einem Sozialprogramm den Fußball-Nachwuchs in Frankfurt am Main. Insgesamt dürfen sich 20 Kinder auf die Fußball-Schule von Eintracht Frankfurt freuen. Das Motto gibt die “Fahrtrichtung” vor: “Alfa Romeo unterstützt die Weltmeister von 2026”.

Alfa Romeo ist ab sofort offizieller Partner der Frankfurter Fußball-Schule. Alle Fußballer von den Schülern bis zu den Profis sind mit dem Logo und dem Schriftzug der Mailänder Marke auf den Eintracht-Trikots ausgestattet. Mit dem Startschuss der Partnerschaft weitet Alfa Romeo auch sein soziales Engagement aus und übergibt 20 Fußballschulen-Plätze an Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen.

Die Frankfurter Fußball-Legende Karl-Heinz Körbel ist ein Fan der Aktion: “Fußball kennt keine soziale Ausgrenzung. Jedes Kind kann es bis ganz nach oben schaffen, vorausgesetzt es besitzt Leidenschaft, Willen und Freude am Sport.” Genau das soll jetzt bei Eintracht Frankfurt die Fußball-Schule vermitteln. Und was alles lernen die Kinder dort? “Wir zeigen ihnen im professionellen Training ganz spielerisch, was in ihnen steckt und was sie durch den Sport erreichen können”, erklärt Karl-Heinz Körbel.

Für Fiat-Marketingdirektor Salvatore Internullo ist eine gezielte Nachwuchsförderung ein wesentlicher Bestandteil der Partnerschaft. “Unser Ansatz ist ganzheitlich. Für Alfa Romeo steht nicht nur das Bundesliga-Team, sondern auch der Nachwuchs im Fokus.” Eine fundierte Ausbildung seit wichtig. Und wer weiß, ob nicht unter den Kindern von heute ein Fußball-Weltmeister von morgen steckt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo