Mautgebühren

Alpen-Tour mit dem Auto kann teuer werden
Alpen-Tour mit dem Auto kann teuer werden Bilder

Copyright: Kitzbüheler Alpen Rallye

Eine Alpen-Tour mit dem Auto kann zum teuren Vergnügen werden. Denn die Ausflüge in die Berge gibt es nicht umsonst. Auf vielen Alpenstraßen und Alpenpässen sind mitunter happige Mautgebühren fällig. Diese Abgaben fallen zusätzlich zur Vignette für die österreichischen Autobahnen an. Laut einer Übersicht der ADAC Touring GmbH summiert sich die Maut-Summe für die zehn schönsten Routen auf insgesamt 128,50 Euro. Dagegen sind die 8,50 Euro für die 10-Tages-Vignette ja geradezu ein Schnäppchen. Und zehn Tage Zeit sollten sich die Reisenden schon nehmen, wenn sie die malerische Landschaft genießen und die zehn vom ADAC aufgeführten Strecken erkunden wollen. Die Großglockner Hochalpenstraße etwa hat den höchst gelegenen Kreisverkehr der Welt auf 1 859 Metern Höhe. Doch diese herrliche Aussicht ist auch nicht ganz billig: Die Maut-Tageskarte für die Hochalpenstraße kostet 34 Euro. Für einzelne Hochalpenstraßen kann es allerdings auch Ermäßigungen oder Sondertarife geben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo