En miniature

Als der Jaguar E-Type zum Leichenwagen wurde
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Schuco

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Schuco

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Schuco

Der zum Bestattungsfahrzeug umgebaute Jaguar E-Type war der automobile Hauptdarsteller des englischen Kultfilms „Harold und Maude“ – und liegt nun als Modell im Maßstab 1:12 vor. Schuco legt die Miniatur in der Serie Pro.R in einer auf 250 Stück limitierten Auflage auf. Die Karosserie besteht aus Resine.

Ein Jaguar E-Type als Nebendarsteller

Der Kinoklassiker von Hal Ashby aus dem Jahr 1971 erzählt die Geschichte des 21-jährigen Harold, Sohn aus bestem englischen Hause, der gegen seine Mutter rebelliert. Harold ist vom Thema Tod fasziniert. Als er von seiner Mutter einen nagelneuen E-Type geschenkt bekommt, baut er ihn flugs zu einem Leichenwagen um. Mit der lebensfrohen 79 Jahre alten Maude lernt er dann, das Leben zu genießen – bis ihn dann doch wieder das Thema Tod einholt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo