Alter Gepäckträger für neues Auto?
Alter Gepäckträger für neues Auto? Bilder

Copyright: auto.de

Wer sich ein neues Auto gekauft hat, ist oft versucht, den alten Dachgepäckträger für Fahrräder und Co. weiter zu benutzen. Doch das ist nicht immer möglich, erklären die Experten der Prüforganisation GTÜ.

Alle Autos benötigen für einen sicheren Transport einen auf den jeweiligen Fahrzeugtyp abgestimmten Grundträger, der nur an den dafür vorgesehenen Befestigungspunkten am Auto montiert werden darf. Nicht zuletzt dienen die speziellen Konstruktionen dazu, Lack- und Blechschäden am Fahrzeug zu vermeiden.

Auch für die vermeintlich universellen Hecksysteme zur Befestigung an einer Anhängekupplung gelten Einschränkungen. Sie müssen in der Regel beleuchtet sein und ein zusätzliches Kennzeichen tragen. Die zulässige Stützlast der Anhängekupplung darf nicht überschritten werden. Für Kupplungen aus Aluminium sind laut GTÜ spezielle Träger notwendig.

Die richtigen Dach- oder Heckträger samt Befestigung sind auf den Internetseiten der meisten Automobilhersteller zu finden. Auch die großen Anbieter von Trägersystemen geben einen detaillierten Überblick, welches Gerät für welches Auto geeignet ist. Wer Glück hat, kann mit Umrüstungs-Kits die bisherigen Fahrrad- oder Dachbox-Halterungen weiter verwenden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo