Apps für vernetzte E-Mobilität

Apps für vernetzte E-Mobilität Bilder

Copyright: Continental

Die Verknüpfung von Angeboten und Diensten der Elektromobilität erforscht die Technische Universität (TU) Berlin. Das DAI-Labor (DAI= „Distributed Artificial Intelligence Laboratory“) der TU erarbeitet zusammen mit Partnern aus Industrie und Wirtschaft Mobilitätsdienste für Elektromobilität.

So soll beispielsweise künftig ein Nutzer durch eine Smartphone-App seine individuelle Route durch die Kombination von verschiedenen Verkehrsmitteln zusammenstellen können. Die App soll dabei nicht nur Mobilitätsdienste wie Carsharing mit Elektroautos und den Pedelec-Verleih kombinieren, sondern auch Reservierungen und Buchungen für Ladesäulen oder Abrechnungen vornehmen können. Im Rahmen des Internationalen Schaufensters Elektromobilität Berlin-Brandenburg, fördern die Bundesregierung sowie die Länder Berlin und Brandenburg dieses und ähnliche Projekte für insgesamt drei Jahre.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo