Aprilia erweitert Sportcity-Reihe um drei neue Modelle
Aprilia erweitert Sportcity-Reihe um drei neue Modelle Bilder

Copyright: auto.de

Aprilia erweitert Sportcity-Reihe um drei neue Modelle Bilder

Copyright: auto.de

Aprilia erweitert Sportcity-Reihe um drei neue Modelle Bilder

Copyright: auto.de

Aprilia erweitert die Rollerreihe Sportcity um drei Modelle und teilt die Produktlinie in die Varianten „One“ und „Cube“ auf. Der One 50 und 125 sind optisch an die teureren Cube-Modelle angelehnt, aber etwas einfacher ausgestattet. Der bisherige Sportcity 125 heißt künftig Cube 125 und der 300er Cube ersetzt den bisherigen Sportcity 250.

„One“

Die beiden One-Modelle sind mit gebläsegekühlten Zweiventil-Viertaktern und 14-Zoll-Rädern ausgerüstet. Die 50-Kubik-Version kostet 1899 Euro, die 125er-Variante mit 7,8 kW / 10,8 PS[foto id=“28226″ size=“small“ position=“right“] und 90 km/h Spitzengeschwindigkeit ist für 2399 Euro erhältlich.

„Cube“

Die beiden Cube-Versionen rollen auf 15-Zoll-Rädern und bieten eine geänderte Frontverkleidung. Das Cockpit und das Sitzbankfach sind ebenfalls neu gestaltet. Serienmäßig ist ein Gepäckträger mit Topcasehalterung. Der 9 kW / 12,2 PS starke wassergekühlte Vierventiler beschleunigt den 3369 teuren Sportcity Cube 125 auf über 100 km/h. Der Cube 300 i.e. leistet 17 kW / 23 PS und ist 125 km/h schnell. Er kostet 4369 Euro. Beide Roller sind ab Juli im Handel.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo