Auf Sommerreifen bei Schnee und Eis: Versicherung kann Leistung kürzen
Auf Sommerreifen bei Schnee und Eis: Versicherung kann Leistung kürzen Bilder

Copyright: auto.de

Seit kurzem gilt in Deutschland eine verbindliche Winterreifenpflicht. Wer bei Schnee und Eis trotzdem mit Sommerreifen unterwegs ist, handelt grob fahrlässig. Er riskiert laut dem Bund der Versicherten (BdV) bei einem Schaden möglicherweise, dass seine Versicherung bei der Vollkasko Abzüge ansetzt.

Steht in den Bedingungen der Police jedoch ein Verzicht auf die „Einrede der groben Fahrlässigkeit“ seitens des Versicherers, so leistet die Gesellschaft selbst auch dann, wenn mit Sommerreifen gefahren wurde. Davon ist um der Sicherheit willen jedoch dringend abzuraten. Schäden der Unfallgegner trägt die Versicherung generell in vollem Umfang.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo