Lego Mini

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs
Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Ein gut erhaltener gebrauchter Mini Cooper 1.3i MK VII (1996 - 2000) kostet heute etwa 7.000 Euro und fordert viel Liebe und Pflege. Bei Lego Technic gibt es das gleiche Modell schon für rund 90 Euro, allerdings im Maßstab 1:12 (25cm lang, 14cm breit, 11cm hoch). Nach etwas mehr als zwei Stunden Geduld beim Zusammensetzen der 1077 Teile braucht der schicke grüne Mini mit weißen Sportstreifen nur noch gelegentliche Pflege mit dem Staubtuch und Schutz vor allzu ungestümen Händen.Nach dem Öffnen des Kartons findet man acht – für die drei Bauphasen nummerierte – Tüten, zwei Anleitungshefte und zwei Bögen mit sehr detaillierten Aufklebern. Der Aufbau ist keine große Herausforderung, bringt aber dennoch viel Spaß. Man entdeckt beim Zusammenbau nach und nach die vielen netten Details, die dieses Modell so liebenswert machen.
Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Schöne Inneneinrichtung

Wer den Lego T1 Camper mag, den wird auch der Mini begeistern. Der Wagen hat eine schöne Inneneinrichtung mit Holzarmaturenbrett, Rundinstrumenten, karierten Sitzen, Türinnenverkleidungen, Handbremshebel, Schaltknüppel mit Faltenbalg, sowie dem typischen, steilstehenden Dreispeichen-Sportlenkrad. Auch von außen hat der Mini viele tolle Details zu bieten, wie etwa: Cooper- und Mini-Embleme, Nebelscheinwerfer, Dachantenne, weiße Außenspiegel, ausgestellte Kotflügel, Chromstoßstangen, filigrane Türgriffe und die für die letzte Serie typischen Alufelgen. Ein nettes Gimmick ist auch der Picknickkorb mit zwei Gläsern, zwei Stück Käse und einem Baguette. Er findet zusammen mit einer Picknickdecke aus echtem Stoff und einer Wasserflasche im Kofferraum Platz.
Ausprobiert: Mini Cooper von Lego – auch für große Jungs

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Stephan Kraft

Erwähnenswerte Funktionen

Bei den Funktionen ist noch erwähnenswert: Die Türen, die Motorhaube und Kofferklappe sind zu öffnen. Die Sitze können vorgeklappt werden. Der Boden des Kofferraums kann hochgeklappt werden und gibt dann das Reserverad frei. Das weiße Dach ist abnehmbar.

Fazit

Als automobilbegeisterter Lego-Fan hat man viel Freude an diesem Bausatz. Man möchte den fertigen Mini gar nicht wieder aus der Hand legen und ihn sich stattdessen immer wieder von allen Seiten angucken.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo