Autofahrer wechseln Kfz-Versicherungen so häufig wie ihre Socken

Autofahrer wechseln Kfz-Versicherungen so häufig wie ihre Socken Bilder

Copyright: ARAG

Viele Deutsche sind echte Sparfüchse. Das zeigt sich auch an der Kfz-Versicherung. Denn viele Kunden wechseln selbige beinahe so häufig wie ihre Socken. Nach Angaben der Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern e.V. haben rund 1,87 Millionen der insgesamt 44 Millionen privaten Kfz-Versicherungsnehmer zum Ende des vergangenen Jahres ihren Anbieter gewechselt. Der Grund: Der Wunsch, bares Geld zu sparen.

Der günstige Preis sei vor allem für Kunden der Online- oder Direktanbieter das ausschlaggebende Kriterium. Bei Kunden eines Filialversicherers seien die Kosten hingegen nur der am zweithäufigsten angeführte Grund. Hier spiele etwa die Filialnähe die entscheidende Rolle. Aber nicht nur die Motive, sondern auch das Wechselverhalten der Kunden von Direkt- und Filialversichern unterscheidet sich deutlich. So ist laut der Studiengesellschaft die Bereitschaft sich neu zu orientieren, bei Letzteren viel weniger ausgeprägt als bei den Online-Versicherten. So gibt mehr als die Hälfte der Kunden von Filialversicherern an, länger als drei Jahre beim jetzigen Vertragspartner versichert zu sein. Mit einem knappen Drittel fällt der Anteil bei den Direktversicherten spürbar kleiner aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo