Automechanika und Kfz-Gewerbe: „Wir können Auto“
Automechanika und Kfz-Gewerbe: Bilder

Copyright: auto.de

Das Kfz-Gewerbe nutzt die Automechanika in Frankfurt (11. bis 16. September) für drei Sonderschauen: Zur Nachwuchsförderung gibt es für Schüler reale Technik zum Anfassen und zum Ausprobieren.

Auszubildende für den Beruf des Kfz-Mechatronikers betreuen die Schau. Außerdem gibt es Infos zur Ausbildung und ein Gewinnspiel. Lehrer können ihre Klasse unter „www.automechanika.de“ anmelden. Die Ausbildungsschau wartet in Halle 11.0, Foyer, Via-Ebene auf die Besucher.

„Wir können Auto“ ist das Motto beim Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) auf dem Stand in Halle 9.0, D 62. Dort gibt es umfassende Infos und praxisnahe Gespräche zu den Themen Ausbildung, Technische Fahrzeugüberwachung, Gefahrstoffe und Abwasser sowie zu den Besonderheiten der Elektro-Mobilität und zum Umgang mit neuen Kältemitteln für Klimaanlagen. In der Halle 11.0, E41/E25 rückt das Kfz-Gewerbe die älteren Auto-Semester in den Mittelpunkt. Hier können sich Profis und Liebhaber über Old- und Youngtimer informieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo