Autonomes Parken – Einparken mit dem Handy
Autonomes Parken - Einparken mit dem Handy Bilder

Copyright: auto.de

Autos, die alleine Einparken gibt es bereits. Dabei muss der Fahrer nicht einmal mehr im Auto sitzen. Was eine zukünftige Version des von Valeo entwickelten Systems  Park4U alles kann, präsentiert der Zulieferer auf einer Freifläche der IAA.

Bei der Remote-Version beteiligt sich der Fahrer nicht mehr aktiv am Einparkgeschehen. Er kann entscheiden, ob er währenddessen im Auto sitzen bleibt, oder ob er vorher aussteigt und das Ein- oder Ausparkmanöver per Fernbedienung mit seinem Smartphone startet. Das System wird mittels einer von den Betriebssystemen Apple und Android unterstützten Software per Smartphone synchronisiert. Das Parkmanöver kann jederzeit gestartet oder abgebrochen werden.

Schon bei der zweiten Generation Einparkassistenten Park4U wird der Fahrer bis zur endgültigen Einparkposition unterstützt, unabhängig davon, wie viele Vor- und Rückwärtsmanöver dazu notwendig sind. Beim Einparken und Herausfahren bei Parktaschen braucht das System nur jeweils je 40 Zentimeter Platz. Bis Ende dieses Jahres wird Valeo 38 Modelle für etwa ein Dutzend Marken auf drei Kontinenten damit ausrüsten.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo