Autopflege im Winter – Ein Geschenk für den Lack

Autopflege im Winter - Ein Geschenk für den Lack Bilder

Copyright: auto.de

Durch eine Autowäsche wird nicht nur der optische Auftritt verbessert. Die Pflege dient auch der Schonung und dem Werterhalt des Autos. Deshalb sollte die Reinigung im Winter nicht zu kurz kommen.

Denn das auf den Straßen verteilte Streusalz und der Split werden während der Fahrt hochgeschleudert und können tief in Ritzen und Hohlräume von Fahrwerk und Karosserie eindringen. Gummidichtungen und Kunststoffteile werden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Sinnvoll ist es, das Auto im Winter alle paar Wochen in der Waschanlage oder per Dampfstrahler zu reinigen – und gelegentlich auch eine Unterbodenwäsche vorzunehmen. Die Türzargen sollten mit einem feuchten, sauberen Lappen gereinigt und anschließend getrocknet werden. Zum Abschluss des Pflegeprogramms ist ein Blick auf den Füllstand der Scheibenwaschanlage ratsam. Solange die Temperaturen am und unter dem Nullpunkt liegen, müssen entsprechende Frostschutzmittel verwendet werden, um ein Einfrieren der Anlage zu vermeiden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Toyota peppt den RAV4 auf

Toyota peppt den RAV4 auf

VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid

Fahrvorstellung VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid: 1,1 Liter sind möglich

zoom_photo