Kunstausstellung

Autostadt startet Vorverkauf für die 16. Movimentos
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Autostadt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Autostadt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Autostadt

Das alte Jahr endete für die Autostadt in Wolfsburg mit einem Rekordmonat: Zum ersten Mal seit der Eröffnung im Jahr 2000 besuchten im Dezember 2017 mehr als 400 000 Menschen den automobilen Themenpark des Volkswagen-Konzerns. Gestern kündigte Roland Clement, der neue Vorsitzende der Geschäftsführung, gemeinsam mit Claudius Colsmann, Mitglied der Geschäftsführung, die 16. Movimentos-Festwochen der Autostadt an.

Die Idee hochkarätige Kunst in kleinen und großen Formaten zu zeigen

Vom 4. April bis 6. Mai 2018 versammeln sich internationale Künstler aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz, Jazz, klassische Musik sowie Schauspielgrößen aus Deutschland unter dem diesjährigen Leitmotiv „Würde“ erneut in Wolfsburg. Erlebbar werden die Inszenierungen auch im Kraftwerk des VW-Stammwerkes sowie in Kulturräumen der Stadt und im benachbarten Braunschweig. „Das Festival lebt von der Idee, hochkarätige Kunst in kleinen und großen Formaten zu zeigen, Räume der Auseinandersetzung und des Erlebens zu schaffen und damit der Kultur Raum zu geben“, sagte Roland Clement.

Der frühere Porsche-Manager Roland Clement hatte die Leitung der Autostadt gemeinsam mit Claudius Colsman im September 2017 von Otto F. Wachs übernommen.

„Würde ist mehr als eine Tugend, sie ist Wesenskern jedes Menschen. So sehr ihre ,Unantastbarkeit’ Verfassungs-Imperativ ist, so sehr wird sie täglich ,angetastet“, ordnet Bernd Kauffmann, der künstlerische Leiter, das diesjährige Motto der Movimentos ein. Ein öffentliches Podiumsgespräch am 9. April soll das Festwochen-Thema noch intensiver beleuchten.

Der Kartenvorverkauf für die insgesamt 51 Veranstaltungen beginnt am kommenden Montag, 29. Januar 2018.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Autostadt

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo