Autoteile aus Kunststoff und Edelstahlseilen von BASF

Autoteile aus Kunststoff und Edelstahlseilen von BASF Bilder

Copyright: auto.de

Einen stahlseilverstärkten Kunststoff zur Verwendung in Autoteilen hat BASF entwickelt. Im Unterschied zu Kunststoffteilen, die mit Glas- oder Karbonfasern verstärkt sind, soll die Plastik-Stahl-Kombination bei einem Crash nicht reißen.

Die Seile bestehen aus nichtrostendem Stahl, verarbeitet wird das neuartige Material im Spritzgussverfahren. Damit sich die Stahlseileinlagen in der Spritzgussform nicht verschieben, werden sie durch Hilfsverbindungen zueinander auf Distanz gehalten, wodurch ein Stahlseilgewebe entsteht. Laut BASF kann das neue Composite-Material unter anderem in Querträgern von Stoßfängern eingesetzt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo