AvD bietet Fahrtraining im Gelände an

AvD bietet Fahrtraining im Gelände an Bilder

Copyright: auto.de

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) bietet ab Mai gemeinsam mit dem Deutschen Allradverband Gelände-Fahrkurse an. Die Fahrzeuge stellt Kooperationspartner Jeep. Das Basistraining ist für Einsteiger gedacht, die Aufbaukurse richten sich an fortgeschrittene Fahrer.

Theoretische Einführung

In einer kurzen theoretischen Einführung informiert das Basisangebot über Böschungswinkel, Rampenwinkel und Verschränkung. Neben der richtigen Fahrtechnik erfahren die Teilnehmer auch, wo sie in Deutschland legal mit ihrem Auto ins Gelände fahren dürfen und wie sie sich verhalten sollten, um der Natur nicht zu schaden.

Von der Theorie in die Praxis

Anschließend setzen sie das Gelernte unter Anleitung erfahrener Instruktoren des Allradverbands in die Praxis umDie Aufbaukurse richten sich an Offroad-Fahrer mit Erfahrung. Sie finden als Wochenend-Seminare statt und beginnen ebenfalls mit einem Theorieteil. Das ausführliche praktische Training mit Hangauf- und abfahrten endet am Sonntag mit einem Trial, einem Geschicklichkeitswettbewerb, bei dem die Teilnehmer zeigen können, was sie gelernt haben.

Preise

Die Preise für AvD-Mitglieder beginnen bei 235 Euro für das eintägige Basistraining. Das Angebot für Fortgeschrittene kostet Club-Mitglieder 325 Euro und normal 349 (inklusive Übernachtung im Doppelzimmer und Verpflegung.

Standorte

Die Fahrtrainings finden in Ingolstadt (Mai 2010), Knüllwald (Juli und August) und im Oktober in Karenz statt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

zoom_photo