AvD bietet schnelle Notfallhilfe per GPS-Ortung

AvD bietet schnelle Notfallhilfe per GPS-Ortung Bilder

Copyright: auto.de

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) bietet als erster deutscher Automobilclub seinen Mitgliedern künftig im Unglücksfall die Ortung über Handy und GPS an.

Möglich wird dies durch eine langfristig abgeschlossene Partnerschaft mit der Allianz OrtungsServices GmbH, die mit ihrem LifeService 112 bereits für über 90 Prozent der deutschen Rettungsleitstellen die technische Plattform für die Handyortung bereitstellt.

Bisher werden Verunglückte über die Mobilfunkzellen geortet, wobei die Genauigkeit der Lokalisierung von der Anzahl der Funkmasten abhängt. Speziell in ländlichen Gebieten kann es dabei zu Verzögerungen kommen, da dort manchmal Funkzellen mehrere Hektar groß sind. Mit der netzunabhängigen, weltweit verfügbaren GPS-Technologie werden die Betroffenen dagegen fast metergenau lokalisiert, wodurch die Einsatzkräfte erheblich schneller an der Unfallstelle sind.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo