Bei Hitze nicht voll tanken
Bei Hitze nicht voll tanken Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

An heißen Sonnentagen sollte der Tank eines Automobils nicht bis zum Rand gefüllt werden. Denn bei großer Hitze dehnt sich der Sprit genau wie andere Flüssigkeiten aus und kann unter Umständen über den Tanklüfter aus dem Tank laufen.

Gefahr kann vermieden werden

Das birgt Gefahren für Umwelt und Menschen, da schon ein kleiner Funken den Kraftstoff entzünden kann. Besonders leicht passiert das, wenn der Wagen nach einer kurzen Fahrstrecke mit vollem Tank in der Sonne abgestellt wird.
Deshalb empfiehlt der TÜV Rheinland, den Tank bei Hitze nur so lange mit Sprit zu füllen, bis zum ersten Mal die Arretierung der Zapfpistole zurückschnappt.

Vorsicht bei Reservebehälter

Darüber hinaus ist es aus Sicherheitsgründen ratsam, bei Hitze auf die Mitnahme eines gefüllten Benzinkanisters im Auto zu verzichten, da sich der Sprit auch im Kanister ausdehnt. Wer für eine Auslandsreise dennoch einen Reservebehälter mitführen möchte, klärt am besten vorher, ob die Einfuhr von Kraftstoff in das jeweilige Land erlaubt ist.

mid/sas

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo