Beim Digitalen Radioangebot noch Fragen offen
Beim Digitalen Radioangebot noch Fragen offen Bilder

Copyright: Continental

Immer mehr Autofahrer in Deutschland kommen in den Genuss von digitalen Radio-Programmen. Sie bieten bessere Empfangsqualität und mehr Informationen als das herkömmliche Ukw-Radio.

Trotzdem sind derzeit nur 13 bundesweite Sender über DAB plus in den deutschen Ballungsgebieten und entlang der Autobahnen verfügbar. Diese Sender kommen über einen Kanal ins Autoradio, der in ganz Deutschland gilt und eine Sendersuche in einem anderen Empfangsgebiet überflüssig macht.

In den Bundesländern kommen jeweils bis zu 50 weitere Programme hinzu, auch die Hörfunkprogramme der ARD-Landesanstalten. Diese Regional-Sender sind aber weiterhin nur in den Landesgrenzen zu empfangen. Warum nicht bundesweit? „Das Rundfunkgesetz erlaubt nur eine regionale Ausstrahlung. Außerdem stehen auch auf digitaler Basis nicht so viele Kanäle zur Verfügung, als dass alle Sender in allen Bundesländern ausgestrahlt werden könnten“, klärt Nikola Marquardt, Sprecherin der Initiative Digitalradio Deutschland, auf. Doch das aber könnte ja geändert werden, das würde Sinn und das Programm attraktiv machen; denn im Internet funktioniert es ja sogar weltweit.

Das digitale Radio mit dem Standard DAB plus ist seit 2011 als gemeinsames Angebot von öffentlich-rechtlichem Rundfunk und zahlreichen Privatsendern im Aufbau. Dazu gehören der Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen, aber auch Klassik Radio, Energy sowie der Fußballsender 90elf. Auch in Deutschlands Nachbarstaaten, allen voran in der Schweiz und in Großbritannien, hält der digitale Hörfunk Einzug. Ein Empfang deutscher Programme ist aber nur in den Grenzregionen möglich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Beim Kia Stonic sind mehr PS günstiger

Beim Kia Stonic sind mehr PS günstiger

Zero SR.

„Schwarzwald“-Zero kommt weltweit in Fahrt

Audi S5 Sportback von Abt Sportsline.

Bei Abt nagelt der S5 Sportback eine Terz höher

zoom_photo