Benetton B194: Als Schumacher die Formel 1 eroberte
auto.de Bilder

Copyright: AvD / Fotograf Tom Linke ad08

Bei dieser Sonderschau dürften nicht nur eingefleischten Motorsport-Fans ein paar Tränen über die Wangen kullern. Denn auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main ist in Halle 6.1 unter anderem der Benetton B194 zu sehen, mit dem Michael Schumacher in der Saison 1994 den ersten seiner insgesamt sieben Formel-1-Titel gewann.

Schumacher lag nach einem schweren Skiunfall im Dezember 2013 mehrere Monate im Koma und wird heute in seiner Schweizer Villa gepflegt. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand ist nichts bekannt.

Ausgerichtet wird die Oldtimer-Sonderschau vom Automobilclub AvD, dem Zentralverband des Kraftfahrzeug-Gewerbes (ZDK) und dem Verband der Automobilindustrie (VDA). Im Mittelpunkt steht dabei die Rennsportgeschichte. Neben dem Benetton B194 als „Star“ der Präsentation sind auch noch Formel-3-Renner, Tourenwagen und GT, Rallyeautos und Klassiker, die in den 30er Jahren erfolgreich waren, zu bestaunen. Auf einer „Rennstrecke“ werden Rennfahrzeuge aus verschiedenen Epochen präsentiert. Die Sonderschau wird auf über 900 Quadratmetern präsentiert. Bereits 1900 organisierte der AvD – noch unter dem Namen Deutscher Automobil-Club (DAC) – die erste Internationale Automobilausstellung in Deutschland. Und zwar in Frankfurt am Main.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo