Bentley

Bentley Mulsanne Mulliner – Hier fährt der Chef selbst

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Bentley Mulsanne Mulliner - Hier fährt der Chef selbst Bilder

Copyright: auto.de

Auch der Champagner-Kühler fehlte bislang in der Optionsliste Bilder

Copyright: auto.de

Neu im Programm für den Mulsanne ist ein Glasdach Bilder

Copyright: auto.de

Das Fahrwerk verfügt über eine Sporttaste Bilder

Copyright: auto.de

Kennzeichen der neuen Variante sind die seitlichen Luftauslässe Bilder

Copyright: auto.de

Bentley schickt den Chauffeur in den Urlaub Bilder

Copyright: auto.de

Speziell Selbstfahrer will Bentley nun mit einer sportlichen Variante seiner Luxuslimousine Mulsanne locken. Die Mulliner Driving Specification feiert auf dem Genfer Salon (8. Bis 18. März) Premiere und wartet neben optischen Aufwertungen auch mit einem besonders agilen Fahrwerk auf.

„Sport“-Modus

Die adaptive Dämpferregelung des 5,58 Meter langen Flaggschiffs der VW-Tochter erhält erstmals einen auf Knopfdruck anwählbaren „Sport“-Modus, der für [foto id=“406690″ size=“small“ position=“left“]besonders straffe Straßenlage sorgen soll. Zudem ersetzen spezielle 21-Zoll-Leichtmetallräder die bisher angebotenen 20-Zoll-Felgen.

Außen & Innen

Äußerlich gibt sich die Sportversion unter anderem an polierten Luftauslässen an den Kotflügeln zu erkennen. Den Innenraum werten Leichtmetall-Pedale, geänderte Einstiegsleisten und Leder mit einem neuartigen Rautenmuster auf. Optional gibt es ein Schiebedach und einen Flaschenkühler mit Platz für zwei Champagnerflaschen und drei mundgeblasene Kristallgläsern.

Ausstattung[foto id=“406691″ size=“small“ position=“right“]

Der Mulsanne ist in 28 lieferbar. Zur Serienaustattung gehören unter anderem elektronisch einstellbare, beheizbare und elektrisch anklappbare Außenspiegel in Wagenfarbe mit Absenkfunktion bei Rückwärtsfahrt, Bi-Xenon-Doppelprojektionsscheinwerfer mit LED-Halo für zusätzliches Fernlicht, automatischer Lichtsensor, Tagfahrlicht und integrierte Spritzdüsen, Einparkhilfe nach vorne und hinten, elektrische Zuziehhilfe an allen Türen, Keyless-Schlüsselloser Zugang und Startknopf. Alle Türen und Hauben sind aus Aluminium gefertigt.

Für Komfort sorgen das getönte Glasschiebedach mit elektrischer Alcantara-Blende, elektrisch einstellbare Vordersitze, Vierzonen-Klimaautomatik, doppelte Mittelarmlehne, Vierspeichen-Multifunktionslenkrad, Tempomat, abblendender Rückspiegel und Regensensor. Die Privatsphäre der Passagiere bleibt durch verstellbare Sichtschutzjalousien für die hinteren Fenster sowie die Heckscheibe gewahrt.

[foto id=“406692″ size=“small“ position=“left“]Antrieb

Unverändert bleibt der 6.8 Liter große V8-Benziner, der weiterhin 377 kW/512 PS leistet und ein Drehmoment von 1.020 Nm entwickelt, das über eine Achtgangautomatik an die Hinterräder geleitet wird. Trotz Zylinderabschaltung liegt der Normverbrauch bei 16,9 Litern.

Preis

Preise für die Mulliner-Version werden noch nicht genannt. Sie werden jedoch noch einmal deutlich über denen der mindestens 292.740 Euro teuren Standardausführung liegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo