Premium-Ergonomiesitz

Besser sitzen im neuen Opel Astra

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Auch der neue Opel Astra, der seine Weltpremiere auf der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt (17. - 27.9.2015) feiert, wird optional über besonders komfortable Sitze verfügen, die vom Verein Aktion Gesunder Rücken zertifiziert wurden. Sie verfügen nun neben der 18-Wege-Einstellung inklusive Sitzwangenverstellung optional über weitere Komfort-Features wie Massage- und Memory-Funktion sowie Ventilation – eine einzigartige Kombination in der Kompaktklasse. Auch die Passagiere im Fond können sich über mehr Luxus freuen – neben zusätzlicher Beinfreiheit sind auf Wunsch die beiden äußeren Rücksitze beheizbar.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Fünf Jahre Entwicklunsgzeit

Die Entwicklung der Sitzlandschaft im neuen Astra begann für das über 100 Mitarbeiter starke Expertenteam bereits vor knapp fünf Jahren. Die neuen Sitze sind nicht nur kompakter und komfortabler, sondern insgesamt auch rund zehn Kilogramm leichter als im Vorgängermodell. Der Astra-Komfortsitz hat 65 Millimeter Verstellweg in der Höhe – der größte im Segment – ist zudem für kleinere Fahrer eine ebenso optimale Sitzposition garantiert. Mit der Memory-Funktion des optionalen Premium-Ergonomiesitzes kann diese auf Knopfdruck gespeichert werden. Dazu kommen schon in der Basisversion des optional erhältlichen Ergonomie-Sitzes die vierfach elektropneumatisch einstellbare Lendenwirbelstütze (vorwärts, rückwärts, hoch und runter), die variable Sitzflächenneigung, eine ausziehbare Oberschenkelauflage und eine Sitzform, deren Kontur der natürlichen Krümmung der menschlichen Wirbelsäule folgt. Der Premium-Ergonomiesitz verfügt außerdem über elektropneumatisch einstellbare Seitenwangen, die den Körper in Position halten, indem sie die Lehne schmaler oder breiter machen. So erhält auch der Astra das AGR-Siegel der Aktion Gesunder Rücken, einer unabhängigen Organisation aus Ärzten und Experten, die sich für die Rückengesundheit einsetzt.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Premiumsitz wärmt, kühlt und massiert

Der neue Astra-Komfortsitz verfügt über eine passive Klimatisierung, das heißt luftdurchlässige Oberflächenmaterialien und perforierte Polyurethanschäume, die den Transport der Feuchtigkeit und damit das Mikroklima im Sitz deutlich verbessern. Die Premium-Ergonomiesitze können beides – wärmen und kühlen. Kleine Ventilatoren saugen die Luft und damit Feuchtigkeit, die beim Sitzen entsteht, vom Körper weg. Im Winter sorgt die integrierte Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie bei den Passagieren auf den äußeren Plätzen im Fond für Wärme. Neu ist außerdem die Massagefunktion.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqs suv

Erster Anblick des eindrucksvollen Mercedes-Benz EQS SUV

bmw ix3

BMW iX3 Facelift Fotos

Opel Crossland.

Praxistest Opel Crossland: Variabel für große Transportaufgaben

zoom_photo