Boatfit 2011: Ausrüstung, Praxistipps und Klassiker auf Refit-Messe im Bremen
Boatfit 2011: Ausrüstung, Praxistipps und Klassiker auf Refit-Messe im Bremen Bilder

Copyright:

Zum sechsten Mal werden von Freitag, 25. Februar, bis Sonntag, 27. Februar 2011, in der Messe Bremen die Segel gesetzt. Dann laden die Boatfit und 164 Aussteller aus acht Ländern die Besucher von nah und fern in die Hallen 6 und 7 an der Bürgerweide ein. Traditionell widmet sich die Halle 6 dem Bootszubehör und der richtigen Ausrüstung für Refit, Restaurierung und Reparatur. In Halle 7 kann man Bootsklassiker unterschiedlicher Herkunft und Altersklassen bestaunen. Darüber hinaus präsentieren sich hier Werften und Vereine stellen diverse Projekte vor. Zudem gibt es die bewährten sieben Themeninseln mit rund 150 Vorträgen und Workshops.

„Die Boatfit segelt auf Kurs“, sagt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen. „Wir haben dieses Jahr einen fünfprozentigen Ausstellerzuwachs und konnten auch Aussteller aus dem Ausland hinzugewinnen: Erstmals stellen zwei britische Unternehmen und eine polnische Firma auf unserer Refit-Messe aus. Außerdem ist die Beteiligung holländischer Firmen auf 14 Aussteller angewachsen. Hinzu kommen all jene, die uns seit Jahren treu sind und ihr Angebot auf der Boatfit präsentieren – zusammen bieten sie eine Mischung aus klassischen Booten, moderner Technik, Zubehör für Refit und Restaurierung und zahlreiche Anregungen für das fachlich interessierte Publikum.“

Die Aussteller berichten aus der Praxis und freuen sich auf einen regen Austausch mit den Besuchern – zum Beispiel Hermann Friedemann vom Yachtzentrum-Harburg. „Rund ums Boot bieten wir Ihnen einen vollständigen Leistungsumfang, der keine Wünsche offen lässt“, sagt Friedemann. „Vom Liegeplatz über die Kleinreparatur, den Service und die Ersatzteilbeschaffung bis zum kompletten Refit. Zudem stehen wir unseren Kunden mit unserem Team zur Seite, auch wenn sie die Arbeiten lieber selber ausführen möchten. Interessierte können uns gerne bei der Boatfit über die Schulter schauen und erhalten Tipps und Tricks für ihre Bootsrestaurierung.“ Die Werft ist die größte Ausbildungsfirma im Bootsbau in Hamburg. Was die Azubis dort lernen, werden sie auf der Boatfit zeigen, wenn sie die „Brandgans“, das 51-jährige Folkeboot des Seglers Bastian Hauck, vor Ort restaurieren.

Noch etwas jünger als die Harburger Azubis sind die Bootsbauer im Projekt „Maritime Arbeitswelt Vegesack“. Das Förderzentrum Kerschensteiner Straße in Bremen-Nord führt das Projekt mit Unterstützung des Bremer Fonds e.V. durch. Seit Oktober 2010 ist die Messe Bremen Partner des Bremer Fonds und das Bootsbau-Projekt wird auf der Boatfit präsentiert. „Mit den Fördermitteln des Bremer Fonds e.V. ist es uns möglich, die ‚Maritime Arbeitswelt Vegesack’ mit der Bremer Bootsbau Vegesack (BBV) durchzuführen“, freut sich Jürgen Bäckhaus-Appel, Schulleiter des Förderzentrums. „Die Schüler und Schülerinnen stellen in diesem Projekt unter Anleitung eines erfahrenen Bootsbaumeisters ein schwimmfähiges Kanu in Sperrholzbauweise her. Sie erarbeiten sich in dem sechs Monate dauernden Arbeitsprozess grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit dem Werkstoff Holz und der Konstruktion eines Kanus. Das fertige Kanu geht in den Besitz der Schule über und wird künftig für Ausflüge auf kleinen Gewässern wie dem neu angelegten Sportparksee in Grambke zur Verfügung stehen.“

„Als Initiative engagierter Unternehmen und Bürger der Hansestadt setzen wir uns gezielt dafür ein, die Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen aus den sozial schwachen Stadtteilen Bremens zu verbessern“, erklärt Dr. Michael Beckhusen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bremer Fonds. „Deshalb unterstützen und fördern wir als Projekte in der Region, die grundsätzlich die Chancen junger Menschen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verbessern, Werte vermitteln, Gewalt entgegenwirken und damit auf die Bedürfnisse der Schüler und Kinder zugeschnitten sind. Eine Vereinsarbeit, die ohne starke Partner undenkbar ist. Es freut uns deshalb sehr, dass erst kürzlich die Messe Bremen neues Bremer-Fonds-Mitglied geworden ist und es unserer Initiative somit ermöglicht, auf verschiedenen Messen über Arbeit und Ziele des Vereins zu informieren oder Projekte wie die ‚Maritime Arbeitswelt Vegesack’ hier direkt am Messestand bei der Boatfit vorzustellen.“

Öffnungszeiten & Preise

Die sechste Boatfit, Refit-Messe für Holz-, GFK- und Stahlboote, findet vom 25. bis 27. Februar 2011 täglich von 10 bis 18 Uhr in den Hallen 6 und 7 der Messe Bremen statt. Der Eintritt kostet 9,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro, Feierabend-Ticket ab 15 Uhr 6,00 Euro. Kinder bis 12 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen erhalten freien Eintritt. Weitere Informationen gibt es online unter www.Boatfit.de.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo