Boom auf dem Gebrauchtwagenmarkt – Auf jeden Neuwagen kommen drei Second-Hand-Autos
Boom auf dem Gebrauchtwagenmarkt - Auf jeden Neuwagen kommen drei Second-Hand-Autos Bilder

Copyright: auto.de

Deutsche Autokäufer steigen offenbar immer häufiger vom Neu- auf den Gebrauchtwagen um. Denn während der Absatz fabrikneuer Pkw zurückgeht, boomen die Gebrauchten. Für den Januar meldet der Marktbeobachter Schwacke ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vormonat auf 574.066 Besitzumschreibungen. Damit wurden rund drei Mal so viele Gebraucht- wie Neuwagen verkauft.

Dass es sich bei vielen Käufern um ehemalige Neuwagenkunden handelt, lässt der ungewöhnlich hohe Anteil an Euro-5-Fahrzeugen vermuten. Sie machen mit 138.322 fast ein Viertel des Gesamtvolumens aus. Die Abgasnorm wurde erst 2011 für alle Neuwagen eingeführt, weshalb viele der Fahrzeuge junge Gebrauchtwagen sein dürften. Dabei wiederum handelt es sich häufig um sogenannte Tageszulassungen. Das sind Neuwagen, die pro forma vom Händler kurzzeitig angemeldet wurden, um sie zum niedrigeren Gebrauchtwagenpreis verkaufen zu können. Die Tageszulassung ist vor allem in Phasen schwachen Neuwagenabsatzes ein beliebtes Mittel für verdeckte Rabatte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo