boot 2011: Powerboat Racing Team Schuft und RaceBoats Germany
boot 2011: Powerboat Racing Team Schuft und RaceBoats Germany Bilder

Copyright: auto.de

boot 2011: Powerboat Racing Team Schuft und RaceBoats Germany Bilder

Copyright: auto.de

boot 2011: Powerboat Racing Team Schuft und RaceBoats Germany Bilder

Copyright: auto.de

Motorbootrennen finden in Deutschland hauptsächlich auf den großen Wasserstraßen Rhein, Mosel, Neckar, aber auch in Hafenbecken oder Seen statt. Dabei gehen die Piloten abhängig von Bootsform und Motor in unterschiedlichen Rennklassen an den Start und starten wie beim  Autorennen nach Ampelstart auf einen festgelegten Rennkurs. Das Powerboat Racing Team Schuft stellt sich und die Rennboote auf der boot 2011 in Düsseldorf vom 22. – 30 Januar in Halle 5, Stand 5B40 vor.

Die bestbesetzten Starterfelder in Deutschland sind die „Formel ADAC“, eine vom ADAC betriebene Einstiegsserie, sowie die ADAC Motorboot Masters, die Aufstiegsserie des ADAC, beides sogenannte Katamaranrennserien, bei denen in bis zu 8 Rennveranstaltungen eines Jahres der Titel des Deutschen Meisters ausgefahren wird.

Die „Formel ADAC“-Boote werden angetrieben mit 40-PS-Zweitaktern von Tohatsu und werden damit ca. 110 km/h schnell. Die größeren „Formel Masters“- Boote werden durch den 60-PS Mercury-Motor auf ca. 125 km/h beschleunigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo