Bosch bringt ESP plus in Serie
Bosch bringt ESP plus in Serie Bilder

Copyright: auto.de

Bosch startete die Serienfertigung des neuen ESP plus. Mit der Ausführung der Generation 9 lassen sich über den Schleuderschutz hinaus eine Vielzahl zusätzlicher Sicherheits- und Assistenzfunktionen verwirklichen. Die hohe Regelgüte des ESP plus bietet den Automobilherstellern beispielsweise die Möglichkeit, eine adaptive Geschwindigkeits- und Abstandskontrolle mit Stop&Go-Funktion zu realisieren. Bosch unterstützt hiermit die zunehmende Verbreitung von Assistenzfunktionen in Fahrzeugen der Kompakt- und Mittelklasse.

Beim neuen Bremsregelsystem der Generation 9 hat Bosch besonderen Wert auf die Skalierbarkeit gelegt. Durch den modularen Aufbau von Hardware und Software lassen sich auf Basis einer Konstruktion verschiedene Varianten auf einfache Weise realisieren. So kann den Automobilherstellern das jeweils genau passende System für die gewünschten Funktionen eines Fahrzeugs angeboten werden.

Das neue ESP plus von Bosch kann mit einer exakteren Ansteuerung der Rückförderpumpe, hochdichten Druckregelventilen sowie zwei zusätzlichen Drucksensoren den Bremsdruck auch bei kleinsten Bremseingriffen exakt regeln. Dies ist insbesondere für Komfortfunktionen wie der Adaptive Cruise Control (ACC) wichtig. Vervollständigt wird die Generation 9 vom ESP premium, das auch die Komfortsysteme ermöglicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo