Nissan Leaf

Bringt das Eis zum Schmelzen: Nissan Leaf mit stärkerem Akku
auto.de Bilder

Copyright: Nissan

auto.de Bilder

Copyright: Nissan

auto.de Bilder

Copyright: Nissan

Dass der Winter und ein Elektroauto nicht unbedingt natürliche Feinde sind, soll jetzt ein von Nissan zum Marktstart des neuen Leaf produzierter Kurzfilm deutlich machen. Vor der spektakulären Kulisse des rund 1.100 Meter hoch gelegenen Skigebiets Norefjell (Norwegen) schmilzt der morgendliche Eispanzer auf der Karosserie des elektrisch angetriebenen Kompaktautos zügig ab. Hierfür sind jedoch nicht die zu dieser Jahreszeit eher kraftlosen Sonnenstrahlen verantwortlich, sondern die Defroster Funktion, die der Leaf-Besitzer zuvor aus seinem benachbarten Haus heraus per Smartphone-App gestartet hat.
auto.de

Copyright: Nissan

Mehr Reichweite für den Leaf

Möglich wird der elektrische Kraftakt durch die Optimierung der Vorheizung, vor allem aber durch die kräftigere Batterie der jüngsten Leaf-Versionen. Ihre Speicherkapazität ist um sechs kWh auf 30 kWh gestiegen. Damit bricht der Nissan nicht nur das Eis, er bietet seinen Passagieren auch eine um 26 Prozent große Reichweite und kommt mit einer Akku-Ladung bis zu 250 Kilometer weit. Zuverlässig soll die neue 30-kWh-Batterie obendrein sein. Nissan gewährt eine Garantie von acht Jahren beziehungsweise 100.000 km Laufleistung auf den Lithium-Ionen-Akku.

Der Leaf 30 kWh ist obendrein mit dem Informations- und Kommunikationssystems NissanConnect EV der jüngsten Evolutionsstufe ausgestattet. Über den zentralen und sieben Zoll großen Touchscreen kann der Nutzer intuitiv zwischen den einzelnen Menüs wechseln sowie Kartenausschnitte heranzoomen oder wieder verkleinern. Das per Telematik-Einheit mit dem NissanConnect EV verbundene Carwings Data Center wartet mit einer höheren Serverkapazität sowie einer neuen Web-Seite mit der Zusatzfunktion „Find my car“, einem Service-Warner sowie neuen Apps und Widgets auf. Für Kunden in Regionen mit strengen Wintern wie in Norwegen bietet Nissan ein „Nordic-Paket“ an. Es enthält unter anderem eine Batterieheizung als Schutz vor extrem niedrigen Temperaturen.Wie bisher können Kunden den Leaf einschließlich Batterie für 33.960 Euro kaufen (Tekna-Version: 36.360 Euro) oder den Akku für 79 Euro monatlich über drei Jahre und insgesamt 37.500 Kilometer Fahrleistung mieten. Die Anschaffungskosten reduzieren dann um 5.900 auf 28.060 Euro in der Acenta- und 30.460 Euro in der Tekna-Ausstattung. In den Mietkosten eingeschlossen ist auch ein Mobilitätsservice.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo