Digital starten

Camping-Urlaub: Mit dieser App geht’s weg
auto.de Bilder

Copyright: Messe Düsseldorf

Mit den wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings machen auch die ersten Camper voller Vorfreude ihr Wohnmobil fit für den nächsten Camping-Urlaub. Allen Unentschlossenen verspricht der ADAC schnelle Hilfe. Die Camping- und Stellplatzführer App 2018 soll die digitale Urlaubsplanung zuhause und unterwegs noch einfacher gestalten, teilt der Automobilclub mit.

Rund-Um-Blick ohne da zu sein

Die neue Version bietet laut ADAC detaillierte Informationen von mehr als 8.700 Campingplätzen und 7.300 Stellplätzen in Europa und erstmalig auch aktuelle 360-Grad-Bilder von fast 1.000 Plätzen. Mit der direkten Anbindung an installierte Navigationsapps und die Nutzerbewertungen durch ADAC-Mitglieder liefert die App ein Rundum-Paket für alle Camper und Wohnmobilisten.

Und so geht’s: Die Universal-Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach dem idealen Platz über individuell einstellbare Kriterien. Die App bietet eine Favoriten-Funktion inklusive persönlicher Notizen, sodass Urlauber bei der Planung einen guten Überblick haben. Für die schnelle Einordnung zum Angebotsniveau der Plätze gibt es das 5-Sterne-Klassifikationssystem für verschiedene Kategorien.

Alle Informationen und Funktionen seien offline nutzbar, lediglich für die Kartendarstellung und die 360-Grad-Bilder ist eine Internetverbindung notwendig, heißt es dazu vom ADAC. Ob Urlauber nach kinderfreundlichen Plätzen suchen, wissen wollen, ob Hunde auf dem Gelände erlaubt sind oder der Platz ein Animationsprogramm anbietet: Die App soll die richtigen Antworten geben.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda zeigt Innenraumskizze von MEB-Studie

Skoda zeigt Innenraumskizze von MEB-Studie

Mercedes-Benz SL 500 Grand Edition.

Mercedes-Benz SL fährt als „Grand Edition“ an die frische Luft

Daimler beim Mobile World Congress.

Daimler zeigt Big-Data-Cloud in Barcelona

zoom_photo