Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm
Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Can-Am Fam-Trip: Test Seadoo Jet-Skis GTR 215 und RXP-X 260 RS – Jet ist hier Programm Bilder

Copyright: auto.de

Von Ingo Koecher — Aus dem gleichen Stall wie Spyder, Outlander und Commander stammen auch die Jet-Skis GTR 215 und RXP-X-260-RS. Dabei legt man bei Bombardier, so ein Sprecher, bei zukünftigen Modellen weniger Wert auf Leistungszuwachs, als vielmehr die Verbesserung der Fahreigenschaften. Wie es bislang um eben die bestellt ist, wird der auto.de-Kurztest zeigen.

+++Can-Am Fam-Trip 2012: Roadshow einmal anders+++
+++Can Am Spyder RT & Spyder RS – Aller guten Dinge sind drei+++
+++Can-Am Outlander 1000 XT & Commander 1000 Limited – Fliegen geht auch+++

Hochrüsten …

Ähnlich der Motorradindustrie, scheint man sich nun auch bei den Jet-Skis, so jedenfalls der Tenor im Hause Bombardier, vom Hochrüsten der Boote zu verabschieden. Und das scheint angesichts der Leistung des derzeitigen Topmodells von satten 191 kW/260 PS mehr als sinnvoll. Denn beherrschbar sind die Jet-Skis bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h nur dann, wenn die befahrene Wasseroberfläche nahezu spiegelähnlich glatt ist. Sobald Wellen aufkommen, ist man mit seinem Jet-Ski nur schwer zu halten.

Fahreindruck

auto.de jagte mit dem Seadoo GTR 215 und dem RXP-X 260 RS über den für die Geschwindigkeiten der beiden Jet-Skis beinahe zu kleinen See des Experience Island. Beschleunigt werden beide Jet-Boote, wie schon das ATV [foto id=“416689″ size=“small“ position=“right“]Can-Am Outlander, über einen zum Griff hin zu ziehenden Bügel. So bleiben die Griffe der Lenkstange ausnahmslos dem Festhalten vorbehalten. Und das ist auch gut so. Denn insbesondere der Seadoo RXP-X 260 RS mit seinem 260 PS hat es in sich. Unachtsames Beschleunigen kann einem das Fahrzeug buchstäblich unter dem Hintern wegziehen, was bei der Leistung kaum verwunderlich ist.

Unter der Sitzbank arbeitet ein 1.5-Liter Dreizylinder Rotax-Benziner mit 191 kW/260 PS. Die Beschleunigung erfolgt über einen Wasserstrahl am Heck, ähnlich einem Wasserstrahlrohr großer Schiffe. Gebremst wird, indem die Strahlrichtung zum Bug hin geändert wird. Im Ergebnis steigt hinter dem Jet-Ski eine Fontäne nach oben und sorgt zudem dafür, dass das Fahrzeug in Abhängigkeit der gefahrenen Geschwindigkeit über den Bug ins Wasser eintaucht.

Um es langsam angehen zu lassen, bieten Top- und Einstiegsmodell im Segment der leistungsorientierten Fahrzeuge, unterschiedliche Fahrmodi. Nach dem Start steht das System automatisch im Modus Normal. Er lässt sich zum Eco-Modus ändern. Hier wird die Leistung des Triebwerks deutlich gedrosselt. Wer es hingegen besonders dynamisch mag, der kann über den Sport-Modus alles aus dem Rotax Dreizylinder herausholen. Dann macht der RXP-X 260 seinem Kürzel RS alle Ehre.

Aber auch der „Kleine“ kann begeistern und bietet wie der RS drei Fahrmodi. Selbst in Sachen Geschwindigkeit steht er dem Boliden in nichts nach. Nur in der Umsetzung von Beschleunigungsanweisungen bleibt der Racer RXP-X 260 RS der unbestrittene Favorit. Spaß indes machen beide. Insbesondere sind es die Wendemanöver, die den Reiz, mit einem derart hochmotorisierten Wasserfahrzeug unterwegs zu sein, ausmachen.

Um das Gefährt in allen Lebenslagen, also auch bei Besetzung mit zwei Personen oder angehängtem Wasserski bewegen zu können, sorgen an den Seiten des Hecks kleine verstellbare Trimmruder dafür, dass die Lage des Jet [foto id=“416690″ size=“small“ position=“left“]Ski ausbalanciert wird. Für Stabilität im Fahrverhalten sorgen zudem sogenannte Sponsons an beiden Seiten des Hecks sowie eine Bodenplatte Intake grate unterhalb des einstufig arbeitenden Heckstrahlrohrs mit großer Nabe und 10-flügeligem Impeller.

Fazit

Nach dem Test beider Fahrzeuge bescheinigt auto.de sowohl dem Einstiegsmodell Seadoo GTR 215 wie auch dem RXP-X 260 RS einen besonders hohen Spaßfaktor. Aber auch als Einsatzfahrzeug etwa in der Lebensrettung sind die schnellen und extrem wendigen Fahrzeuge vorstellbar. Unabhängig vom Einsatzgebiet muss bei unserem Test jedoch der Kraftstoffverbrauch wegen ständigem Beschleunigens und nahezu unaufhörlicher Fahrt unter Volllast unberücksichtigt bleiben. Im Eco-Modus, das hat unser Test auch gezeigt, lässt sich der Strudel im Tank beider Jet-Skis positiv beeinflussen.

+++Can-Am Fam-Trip 2012: Roadshow einmal anders+++
+++Can Am Spyder RT & Spyder RS – Aller guten Dinge sind drei+++
+++Can-Am Outlander 1000 XT & Commander 1000 Limited – Fliegen geht auch+++

Datenblatt Seadoo GTR 215 und RXP-X 260 RS
   
Länge/Breite/Höhe  
GTR 215: 3.386 mm/1.231 mm/1.118 mm
RXP-X 260 RS: 3.316 mm/1.227 mm/1.147 mm
   
Leergewicht  
GTR 215: 348 kg
RXP-X 260 RS: 368 kg
   
Zuladung: 117 l
   
Sitzplätze  
GTR 215: 3
RXP-X 260 RS: 2
   
Motor: Rotax Dreizylinder Ottomotor mit Kompressoraufladung
Hubraum: 1.494 ccm
Leistung GTR 215: 158 kW/215 PS
Leistung RXP-X 260 RS: 191 kW/260 PS
   
Antrieb  
Jetpumpe: Aluminium, Axialdurchfluss, einstufig, große Nabe mit 10-flügeligem Impeller
Getriebe: Brems- und Rückfahrsystem iBR
Impeller: Edelstahl
Tankvolumen: 60 l
   
Modelle Leistungsklasse
Basismodell: Seadoo GTR 215
Topmodell: Seadoo RXP-X 260 RS

+++Can-Am Fam-Trip 2012: Roadshow einmal anders+++
+++Can Am Spyder RT & Spyder RS – Aller guten Dinge sind drei+++
+++Can-Am Outlander 1000 XT & Commander 1000 Limited – Fliegen geht auch+++

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo