Seat Leon

Carabinieri setzen auf Seat Leon

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

Italiens Polizei setzt bei der Verbrecherjagd künftig auf spanische Autos, um die Verfolgten hinter schwedische Gardinen zu bringen. Für den Anfang werden zunächst 206 Leon 2.0 TDI an die Behörde geliefert. 106 Typen mit spezieller Ausrüstung werden an die Carabinieri geliefert. Die anderen 100 Fahrzeuge bekommt die vorwiegend in Städten tätige „Polizia di Stato“. Der Vertrag zwischen Seat und den italienischen Behörden enthält die Option auf insgesamt 4000 Fahrzeuge.
Die italienischen Polizeiwagen haben 110 kW / 150 PS und wurden speziell im Frontbereich gepanzert, so dass sie besser gegen kleinere Schußwaffen geschützt sind. Hinzu kommen spezielle Sicherheitsreifen und ein auf die Bedürfnisse des Dienstes abgestimmtes Fahrwerk. Eine Lichtanlage, Funkausrüstung, Waffenhalterung und weitere wichtige Utensilien für den Polizeidienst komplettieren die Fahrzeuge. (ampnet/tw)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqs suv

Erster Anblick des eindrucksvollen Mercedes-Benz EQS SUV

bmw ix3

BMW iX3 Facelift Fotos

Opel Crossland.

Praxistest Opel Crossland: Variabel für große Transportaufgaben

zoom_photo