Chevrolet

Chevrolet HHR: Vielleicht auch für Deutschland
Chevrolet HHR: Vielleicht auch für Deutschland Bilder

Copyright:

Chevrolet wird in Genf den HHR zeigen – und bei entsprechenden Reaktionen auch nach Europa bringen. In den USA rollt er bereits länger gegen den Chrysler PT Cruiser an.

Der Van im Retro-Look wurde vom Chevrolet Suburban aus den 50ger Jahren inspiriert. Insbesondere die hohe Dachlinie des Viertürers mit Heckklappe erinnert an den innovativen 1949er Chevy Suburban, dem ersten echten Mehrzweckfahrzeug seiner Art.

Zwei Motorvarianten

Mit seinen großen, in die Kotflügel integrierten Rechteckscheinwerfern und seinem halbkugelförmigen Frontgrill ist der HHR leicht zu erkennen. Das Heckfenster erstreckt sich über die gesamte Breite des Autos. Die Kastenform bürgt für reichlich Stauraum. Zwei Motoren sind im Programm: Ein 2,2-Liter-Aggregrat mit 111 kW/151 PS und einem Drehmoment von 210 Nm sowie ein 2,4-Liter-Motor mit 130 kW/177 PS und einem Drehmoment von 228 Nm.

(ar/sb)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo