Chrysler, Jeep und Dodge mit neuem Vertriebspartner in München

Chrysler, Jeep und Dodge mit neuem Vertriebspartner in München Bilder

Copyright: auto.de

Logo Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Caliber. Bilder

Copyright: auto.de

Chrysler 300C SRT8. Bilder

Copyright: auto.de

Jeep Commander. Bilder

Copyright: auto.de

Auto Hemmerle, Münchens erster Chrysler– und Jeep-Händler, eröffnet an diesem Wochenende (13. und 14 März) sein neues Autohaus in Münchens Wasserburger Landstraße 137–141. Auf über 1.900 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf zwei Etagen wird den Kunden mit insgesamt 26 Mitarbeitern der alleinige Vertrieb und Service für Fahrzeuge der Marken Chrysler, Jeep und Dodge im Stadtgebiet München geboten.

In markanter Architektur

Zu dem in markanter Architektur gestalteten Autohaus gehören insgesamt 10.000 Quadratmeter Gewerbefläche, zwei Tiefgaragen inklusive. [foto id=”281181″ size=”small” position=”right”][foto id=”281182″ size=”small” position=”right”]

Vom Gedeihen der Marken überzeugt

Viele andere Marken haben ihre Händler in München verloren, doch Hemmerle war vom Gedeihen der Marken überzeugt und investierte. “Nach den Turbulenzen der Vergangenheit sehe ich eine solide Zukunft für die amerikanischen Marken,” so der Chef Bernhard Hemmerle. Jetzt ist er für Interessenten der US-Marken in der Bayern-Hauptstadt die erste Adresse.

Angebotspalette

Zur Angebotspalette der Marken Chrysler, Jeep und Dodge gehören die Modelle Chrysler 300C als Limousine und Kombi, die Großraumlimousine Chrysler Grand Voyager und das Sebring-Cabrio. Jeep ist vertreten mit dem Patriot, Cherokee, dem luxuriösen Jeep Grand Cherokee bzw. Jeep Commander und dem Jeep Wrangler, und Dodge bietet den Familien-Van Dodge Journey, das SUV Dodge Nitro und den kompakten Dodge Caliber.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

zoom_photo