Mobilitätskonzept

CLOUi: Flexibel und autonom
auto.de Bilder

Copyright: Paravan

Autonomes Fahren und Elektrifizierung sind die wichtigsten Themen, wenn es um das Auto der Zukunft geht. Der Umweltschutz und die Unfallvermeidung spielen eine wichtige Rolle. Aber auch für Menschen mit Behinderung bieten selbstfahrende Autos neue Möglichkeiten, wie ein Fahrzeugkonzept von Paravan zeigt.

CLOUi – Neues Fahrzeugkonzept von Paravan

CLOUi heißt das laut Paravan, Weltmarktführer in Steuertechnologien, "weltweit erste inklusive Mobilitätskonzept für Menschen mit und ohne Behinderung". Das erste von Paravan in Eigenregie gebaute Fahrzeug ist so flexibel konzipiert, dass es je nach Bedarf in Länge und Breite angepasst werden kann. So kann es beispielsweise als so genannter "Peoplemover" für den innerstädtischen Personentransport oder auch für den Gütertransport eingesetzt werden. Für das Fahren ohne Fahrer rüstet Paravan CLOUi mit seinem Drive-by- Wire-System aus, das "patentiert, ausfallsicher, straßenzugelassen und mit einer eigenen Energieversorgung ausgestattet" ist. So könne man autonome Fahrzeuge bereits jetzt auf die Straße bringen.

auto.de

Copyright: Paravan

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo