Alle Antennen auf Empfang

Continental fährt die Antennen aus

auto.de Bilder

Copyright: Continental

Das Technologie-Unternehmen hat jetzt die Übernahme der Kathrein Automotive GmbH vollzogen. Die Rosenheimer sind Spezialisten auf dem Gebiet der Herstellung von Antennen- und Satellitentechnik. Intelligente Fahrzeug-Antennen sind laut Continental Grundlage für zukunftsfähige Vernetzungskonzepte – sowohl innerhalb des Fahrzeugs als auch darüber hinaus.

Das Potenzial liegt in der Vielseitigkeit

Die Anwendung intelligenter Antennen reicht vom Funkschlüssel über Navigation bis zu Telematiklösungen. In einem vernetzten Fahrzeug können mehr als 22 Antennen verbaut sein, erklären Experten. Dank des Know-hows von Kathrein Automotive könne man ein breites Portfolio anbieten, von der Stabantenne bis zum Intelligenten Antennenmodul, heißt es.“

Ab sofort werden wir die Entwicklung leistungsstarker Vernetzungslösungen für eine intelligente Mobilität noch intensiver vorantreiben“, sagt Johann Hiebl, Leiter der Geschäftsbereiche Body & Security und Infotainment & Connectivity bei Continental.

Und noch ein Aspekt

Continental übernimmt alle Kathrein Automotive Mitarbeiter und die gesamten acht Standorte in Brasilien, China, Deutschland, Mexiko, Portugal und den USA. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Grand_Cherokee_4xe

Jeep Grand Cherokee Plug-in-Hybrid

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

zoom_photo