Corvette

Corvette-Kundenbindung: Motor Marke Eigenbau
Corvette-Kundenbindung: Motor Marke Eigenbau Bilder

Copyright: auto.de

Den Motor ihres Supersportwagens können amerikanische Käufer einer Corvette nun auf Wunsch selbst zusammenbauen. Mit dem Angebot will die GM-Tochter Chevrolet die emotionale Bindung ihrer Kunden zum Fahrzeug stärken.

Wer eines der beiden Top-Modelle Z06 und ZR1 bestellt, kann gegen 5 800 Dollar Aufpreis das Motorenwerk in Wixom besuchen und dort selbst Hand an das große V8-Triebwerk legen. Dabei leistet ein Techniker Unterstützung.

Der fertige Motor erhält eine Plakette mit dem Namen der beiden Monteure und wird in das gekaufte Coupé eingebaut.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo