Daimler für Kinder

Daimler Mobile-Kids zeichnet Schulklassen aus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mobile-Kids, die Verkehrsinitiative von Daimler, hat die Sieger des Wettbewerbs für mehr Verkehrssicherheit 2016/2017 gekürt. Insgesamt nahmen 46 Schulklassen aus elf Bundesländern an der Mobile-Kids-Schulaktion teil.

„Sicherheit geht vor – das gilt vor allem für unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer! Mit unserer Initiative für Verkehrssicherheit MobileKids machen wir Kinder fit für die Teilnahme am Straßenverkehr“, sagt Ola Källenius, Daimler-Vorstandsmitglied für Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung und Schirmherr von Mobile-Kids. Im Mobile-Kids-Wettbewerb sollten Schüler sowie deren Lehrkräfte kreative Lernformate für sicheres Verhalten auf dem Schulweg entwickeln. Diese wurden dann zusätzlich zu den von Mobile-Kids vorgeschlagenen Schulungsformaten eingesetzt. Die Gewinnerklassen aus den vier Kategorien ‘Kreativwerkstatt‘, ‘ Schulwegplanung‘, ‘Verkehrswissen‘ und ‘Fahrradsicherheit‘ kommen aus Bayern, Sachsen und Thüringen.

Sie haben je ein MobileKids-Schulbustraining gewonnen. Ziel des Trainings ist es, den Kindern sicheres Verhalten auf dem Schulweg, an der Bushaltestelle und im Schulbus spielerisch zu vermitteln. Bei Übungen wird beispielsweise das richtige Ein- und Aussteigen geschult. Seit 16 Jahren ist die Verkehrsinitiative Mobile-Kids aktiv und macht Kinder spielerisch fit für den Straßenverkehr. Schüler im Alter von sechs bis zehn Jahren sollen Verkehrsgefahren selbstständig erkennen und sich umsichtig und sicher bewegen. Seit 2011 werden Grundschulklassen kosten- und werbefreie Schulmaterialien für den Verkehrserziehungsunterricht zur Verfügung gestellt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo