Giulietta

Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger
Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger Bilder

Copyright: Alfa Romeo

Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger Bilder

Copyright: Alfa Romeo

Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger Bilder

Copyright: Alfa Romeo

Alfa Romeo entdeckt sich wieder selbst. Aus der reichen Marken-Historie sollen Bewusstsein und Faszination für die Zukunft wachsen. Daraus müssen nicht immer komplett neue spektakuläre Sportwagen wie der Alfa 4C entstehen. Manchmal genügt schon ein alter Name für ein modernes Modell und es duftet nach Benzin, Gummi und heißem Espresso: Alfa Romeo Giulietta Sprint ist eine neue Version der seit etwa fünf Jahren gebauten, sportlichen Kompakt-Limousine. Die Sprint kommt mit besonderer Ausstattung und bietet die Wahl zwischen einer Turbodiesel-Version ab 26.850 Euro und einer neuen Turbobenziner-Variante ab 24.400 Euro.

Ein Blick in die Alfa-Geschichtsbücher

Ihr Sprint-Namenszug erinnert an den vor sechzig Jahren gestarteten Alfa-Sportwagen. Anfang der 1950er Jahre hatte Alfa die Notwendigkeit des Wachstums erkannt. Kleinere Modelle benötigten Marke und Märkte, und mit den größeren 1900 Saloon und Sprint kam Alfa gerade so über die Runden. Deshalb entstanden in rascher Folge ab 1954 die Giulietta Sprint und die Limousine Giulietta Saloon, auch als "t.i.", was für "turismo internazionale" stand. Die Sprint-Version kleidete Nuccio Bertone ein, im eleganten Stil einer zeitlosen Moderne. 1956 kam eine stärkere Veloce-Version dazu und heute sind diese Modelle gesuchte Oldtimer.
Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger

Copyright: Alfa Romeo

Die Giulietta-Historie erwacht wieder zum Leben

Auf der ursprünglich von Alfa Romeo gebauten Teststrecke des Fiat-Konzerns (jetzt Fiat-Chrysler) im piemontesischen Balocco erwachte die Giulietta-Historie wieder zum Leben. Außerdem konnten erste Exemplare der aktuellen Giulietta Sprint und der gesamten, überarbeiteten Baureihe gefahren werden. Zwei Motorversionen mit jeweils 110 kW/150 PS bilden die Mitte des agilen Sprint-Duos. Mit dem 1,4-Liter-Turbobenziner kommt die Sprint 1.4 TB 16V MultiAir auf eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und erreicht aus dem Stand 100 km/h in 8,2 Sekunden. In 8,8 Sekunden bringt die Sprint 2.0 JTDM 16V diese Übung mit einem Drehmoment von bis zu 380 Nm hinter sich und kommt ebenfalls auf gut 210 km/h Spitze. Der Normverbrauch des Benziners liegt bei 5,7 Liter (131 g CO2/km) auf 100 Kilometern. Der 2,0-Liter-Diesel nippt mit 4,2 Litern (110 g CO2/km) noch zurückhaltender am Kraftstoff und verbraucht damit im Vergleich zur vorherigen 140-PS-Version 0,3 Liter weniger.

Die Giulietta von 1954

Die Giulietta von 1954 ist für damalige Verhältnisse üppig, für die sechzig Jahre später gestellten Ansprüche aber eher bescheiden motorisiert. Immerhin entfaltet der Motor aus 1,3 Liter Hubraum 53 kW/80 PS, und diese sind ohne die Zähmung durch Katalysatortechnik voll bei der Sache. So spurtete die nur 904 Kilo wiegende Sprint aus dem Stand in 14,2 Sekunden auf 100 km/h und der Fahrer erliegt in dem Oldtimer der historischen Faszination: 100 km/h in dem alten Alfa fühlen sich an wie Tempo 200 in der modernen Giulietta. Dabei gibt sich die Sprint-Veteranin mit beharrlichem Untersteuern temperamentvoll beim Beschleunigen, und kapriziös beim Bremsen.
Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger

Copyright: Alfa Romeo

Behutsame Überarbeitung des Aussehens

Die aktuelle Giulietta-Baureihe wurde in ihrem Outfit behutsam überarbeitet. Innen setzt Alfa neue Farbakzente, hat die Mittelkonsole modifiziert und die Infotainment-Einheit neu konfiguriert. In der Technik-Abteilung kommt zum Jahresende für den Benziner mit 125 kW/170 PS und die Dieselversion mit 129 kW/175 PS ein Doppelkupplungsgetriebe als Alternative für das 6-Gang-Schaltgetriebe zum Einsatz. Ausstattungspakete und ihre Inhalte sind neu definiert und die Unterschiede der Versionen für höheren Komfort oder für spitzere Sportlichkeit wurden deutlicher geschärft.

Preis

Die Preise beginnen bei 19.250 Euro für die Version 1.4 TB 16V und reichen bis 29.950 für die Giulietta Quadrifoglio Verde mit 173 kW/235 PS. Seit Produktionsstart 2010 kamen über 200.000 Exemplare der Alfa Romeo Giulietta neu auf die Straßen in Europa.
Das alte Alfa-Herz wird wieder jünger

Copyright: Alfa Romeo

Bewertung

Plus: Viel Platz im Innenraum, gut ausgestattet, agiles Fahrverhalten, drehfreudiger Motor, günstiger Preis

Minus: Karosserie unübersichtlich, lange Schaltwege, hartes Abrollen auf Querfugen und Kopfsteinpflaster

Technische Daten Alfa Romeo Giulietta Sprint 1.4 TB 16 V MultiAir:

Länge/Breite/Höhe (m) 4,35/1,80/1,47
Radstand (m) 2,63
Kofferraumvolumen 350 bis 1045 l
Wendekreis 10,9 m
Leergewicht 1355 kg
max. Zuladung 430 kg
Tankinhalt 60 l
Motor 1,4-Liter-Vierzylinder Turbo-Benziner mit 150 PS/110 kW bei 5300/min
max. Drehmoment 230 Nm bei 2400/min
Preis ab 24.400 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi RS Q8.

Audi RS Q8 Erlkönig erspäht

Vorstellung Audi RS 6 Avant

Vorstellung Audi RS 6 Avant

Volkswagen T6.1: Fit wie am ersten Tag

Volkswagen T6.1: Fit wie am ersten Tag

zoom_photo