Privatsphäre

Das Auto als letzte Bastion der Privatsphäre

Das Auto als letzte Bastion der Privatsphäre Bilder

Copyright: ADAC

Pendler verzichten auf öffentliche Verkehrsmittel, obwohl sie häufig damit schneller ihr Ziel erreichen würden. Und warum? Eine mögliche Antwort auf diese Frage liefern jetzt Forscher der Macquarie Universität in Sydney: Sie haben festgestellt, dass das Auto „die letzte Bastion der Privatsphäre im modernen Leben“ ist. Obwohl rund um Sydney die Autobahnen die meiste Zeit „verstopft“ sind und die Fahrten länger als mit öffentlichen Verkehrsmitteln dauern, bevorzugen etwa 63 Prozent der Pendler das Auto.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo