Wertverlust

Das sind die wertstabilsten Autos
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Dacia

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Busse

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Busse

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Busse

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Der Porsche Macan ist das wertstabilste Auto auf dem deutschen Markt. Zu dieser Einschätzung kommt der Marktbeobachter Schwacke in der gemeinsam mit der Fachzeitschrift „Auto Bild“ erneut vorgenommen Ermittlung der „Wertmeister 2016“. Der Porsche Macan S Diesel PDK hat demnach mit einem Restwert von 63,7 Prozent des Neuwagenpreises nach vier Jahren den geringsten prozentualen Wertverlust nicht nur bei den kompakten SUV, sondern aller untersuchten Fahrzeuge.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Geringster Wertverlust in Euro

Den geringsten Wertverlust in Euro erreicht auch 2016 traditionsgemäß wieder Dacia. Der Sandero 1.2 16V 75 liegt mit einem absoluten Wertverlust von lediglich 2.740 Euro nach vier Jahren uneinholbar an vorderster Stelle. Mit der zweithöchsten Anzahl an Klassensiegen liegt Porsche auch dieses Jahr wieder weit vorne. Die stärksten Ergebnisse attestiert Schwacke jedoch der Marke BMW. Der Münchener Autokonzern erzielte in neun Kategorien eine der Top-3-Platzierungen und damit das beste Ergebnis aller Hersteller. Porsche landete mit sieben Platzierungen auf Rang zwei, speziell im Sportwagen-Segment dominiert der Automobilhersteller die Plätze eins bis drei souverän. Den höchsten Restwert in Prozent haben demnach in vier Jahren: Opel Adam 1.0 Ecoflex Start/Stop (Kleinstwagen), Dacia Sandero Stepway TCe90 S&S (Kleinwagen), Toyota Prius+ (Kompaktwagen), Skoda Superb Combi 2.0 TDI DSG (Mittelklasse), BMW 218d Gran Tourer (Kompakt-Vans) Mercedes-Benz V 220 d 7G-Tronic (Vans), BMW X1 sDrive 18d (kleine SUV), Porsche Macan S Diesel PDK (Kompakt-SUV), Mercedes-Benz GLS 350 d 4Matic 9G-Tronic (SUV), Audi A6 3.0 TDI Competition Quattro Tiptronic (Oberklasse), Porsche Panamera Diesel (Luxusklasse) und Porsche Boxster GTS PDK (Sportwagen) sowie der BMW i3 (Elektrofahrzeuge). Die Preisverleihung fand gestern Abend in Stuttgart statt.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo