Pilotbetrieb

On-demand-Shuttle testweise in Karlsruhe

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Die Daimler-Mobilitätstochter Moovel und der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bieten ab März einen On-demand Shuttle-Service an. Der Pilotbetrieb findet im Rahmen der Fachmesse IT-Trans statt, die vom 6. bis 8. März 2018 in der Stadt stattfindet. An diesen drei Tagen können sowohl die Messebesucher als auch die Bürger der Fächerstadt das zusätzliche Mobilitätsangebot kostenfrei nutzen.

100 „virtuelle Stops“ im Stadtgebiet Karlsruhe

Die Fahrgäste bestellen ihre Fahrt über die „KVV.mobil“-App und werden dann mit einem Van an ihrem Standort abgeholt und zu ihrem persönlichen Ziel gebracht. Dabei teilen sich die Nutzer das Shuttlefahrzeug mit anderen Fahrgästen. Die App lokalisiert den Nutzer und zeigt passende Shuttle-Angebote zum gewünschten Ziel an.

Entscheidet sich der Nutzer für den On-demand Service wird er in fußläufiger Entfernung zu seinem Standort mit dem Kleinbus abgeholt. Hierfür hat Moovel über 100 Abhol- und Einstiegspunkte im Karlsruher Stadt-gebiet definiert, so genannte „virtuelle Stopps“. Alternativ stehen auch die regulären Angebote des KVV zur Verfügung. Um sicherzustellen, dass der Nutzer schnellstmöglich von A nach B kommt, werden die Fahrtrouten laufend unter Einbeziehung von Echtzeitdaten aus dem Straßenverkehr und dem ÖPNV-Netz berechnet und aktualisiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo