Nissan

Der Erbe des Nissan Almera

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Der Erbe des Nissan Almera Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Kompaktmodell Almera hatte Nissan zwischen 1995 und 2006 einen Wettbewerber für die heißt umkämpfte Golf-Klasse im Programm. Der biedere Auftritt und die wenig innovative technische Ausstattung sorgten schließlich für das Aus des Almera auf dem europäischen Markt. Ab 2007 kehrten die Japaner mit dem pfiffigen Qashqai erfolgreich in die Klasse zurück.

Mit der Studie „Invitation“, die Nissan im Rahmen des Genfer Autombilsalons (8. – 18- März) enthüllt, will die japanische Nummer 2 ein zweites Standbein in der Klasse der Kompaktfahrzeuge zum Crossover Quasquai [foto id=“403580″ size=“small“ position=“right“]etablieren, um auch die traditionellen Kunden der „Golf-Klasse“ besser erreichen zu können.

Der „Invitation“ tritt als fünftürige Steilheck-Limousine als legitimer Nachfolger des Almera an. Gegen den konservativen Muff der Vergangenheit stellen die Japaner ein ansprechendes, dynamisches Design und ein innovatives Interieur mit modernster Info-Technik und frischen farblichen Akzenten.

Bis 2013 soll die Studie „Invitation“ serienreif sein. Dann kommt der Kompakte mit Motoren auf den Markt, deren CO2-Ausstoss durchweg unter 120 Gramm pro Kilometer betragen sollen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo