Lexus

Der kleine Lexus setzt auf große Sicherheit
Der kleine Lexus setzt auf große Sicherheit Bilder

Copyright:

Der kleine Lexus setzt auf große Sicherheit Bilder

Copyright:

Der kleine Lexus setzt auf große Sicherheit Bilder

Copyright:

Der kleine Lexus setzt auf große Sicherheit Bilder

Copyright:

Lexus - Bild Bilder

Copyright:

Die japanische Nobelmarke hat sich ganz auf Hybridantrieb verlegt. Das gilt auch für den ersten Lexus in der Kompaktklasse, den CT 200h. Aber nicht nur mit dem Antrieb, auch mit der aktiven und passiven Sicherheit will Lexus bei der kleinsten Premiumlimousine in seinem Programm punkten. Das neue Einsteigermodell soll das höchste Niveau an Sicherheit in seiner Klasse bieten.

Millimeterwellenradar

Das Pre-Crash Safety System (PCS) des Lexus CT 200h setzt auf die Integration von Sicherheitsystemen zur Vermeidung von Unfällen und zur Verringerung von Unfallfolgen. Das System erkennt mit seinem Millimeterwellenradar Hindernisse auf der Fahrbahn. Der Fahrer wird bei hoher Unfallgefahr optisch und akustisch gewarnt. Tritt er daraufhin aufs Bremspedal, liefert das System über den Bremsassistenten automatisch den vollen Bremsdruck und aktiviert gleichzeitig die Gurtstraffer, um mögliche Unfallfolgen für die Insassen zu minimieren. Der CT 200h ist damit der erste Vertreter seiner Klasse mit PCS.

Geschwindigkeitsregelanlage

Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ACC (Adaptive Cruise Control) arbeitet mit PCS vernetzt und sorgt [foto id=“283903″ size=“small“ position=“right“]dafür, dass automatisch ein zuvor gewählter Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten wird. Ist die Straße wieder frei, beschleunigt der Lexus Vollhybrid wieder bis auf die vorgewählte Wunsch-Geschwindigkeit.

Assistenzssysteme

Der Lexus CT 200h verfügt serienmäßig über die gesamte Palette aktiver Sicherheitssysteme wie das Fahrzeugstabilitätsprogramm (VSC) samt ABS, Traktionskontrolle und Bremsassistent. Der neue Lexus CT 200h ist mit zehn Airbags ausgestattet. Dazu zählen die erstmals in diesem Segment eingesetzten Knie-Airbags für [foto id=“283904″ size=“small“ position=“left“]Fahrer und Beifahrer sowie zweistufig auslösende Front-Airbags, in den Vordersitzen eingebaute Seiten-Airbags und seitliche Vorhang-Airbags zum Schutz der Insassen auf den vorderen und hinteren Sitzen.

Bremsenergierückgewinnung

Die Bremsanlage des CT 200h besitzt eine elektrohydraulische Bremsanlage mit elektronisch gesteuerter Bremsenergierückgewinnung (ECB-R). Das System kann über die intelligente Steuerung für den Generator und den besonders leistungsstarken E-Motor im Schubbetrieb und beim Bremsen freigesetzte Energie zurückgewinnen und in der Hybridbatterie speichern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi e-Tron Sportback.

Audi e-Tron Sportback Erlkönig nahezu unverhüllt

Toyota e-Palette.

Toyota befördert Athleten im autonomen Taxi

Beim Kia Stonic sind mehr PS günstiger

Beim Kia Stonic sind mehr PS günstiger

zoom_photo