Hypercar

Der Lotus Evija ist konfigurierbar

Lotus Evija im Konfigurator. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lotus

Lotus hat einen 360-Grad-Konfigurator für den Evija freigeschaltet. Der 2000 PS (1471 kW) starke und über 320 km/h schnelle Elektro-Zweisitzer ist in Atomic Red, Carbon Black und Solaris Yellow zu bekommen – und nur gegen eine Reservierungsgebühr von 250.000 Britischen Pfund  (ca.286.000 Euro). Das britische Hypercar hat ein maximales Drehmoment von 1700 Newtonmetern und beschleunigt in unter drei Sekunden von null auf 100 km/h.

Tempo 300 in neun Sekunden

Die Reichweite des 4,60 Meter langen und 1680 Kilogramm leichten Supersportwagens gibt Lotus mit rund 400 Kilometern an, die Batterien sollen bei 350-kW-Schnell-Ladung bereits in 18 Minuten wieder voll geladen sein. Lotus plant, analog zur Typennummer, den Bau von 130 Exemplaren. Die Produktion soll in diesem Jahr beginnen und ist für 2020 bereits komplett verkauft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo