Werkstattcheck

Der Werkstatt den richtigen Schlüssel geben
Der Werkstatt den richtigen Schlüssel geben Bilder

Copyright: TÜV Rheinland

Autofahrer sollten in ihrer Werkstatt darauf bestehen, den tatsächlichen Tachostand auf der Rechnung vermerkt zu sehen. Deshalb sollten sie bei der Auftragserteilung auf keinen Fall ihren Ersatzschlüssel, sondern jenen Schlüssel übergeben, mit dem das Fahrzeug meist bewegt wird. Diesen Rat erteilt die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein. Hintergrund ist die in manchen Werkstätten geübte Praxis, die immer häufiger auf dem Schlüssel gespeicherte Laufleistung in ihren Computer zu übernehmen. Dadurch können bei Verwendung des weniger eingesetzten Ersatzschlüssels unterschiedliche Kilometerstände mit dem Fahrzeug in Verbindung gebracht werden. Daraus wiederum könnten den juristischen Fachleuten zufolge für den Autofahrer im Falle eines Unfalles oder eines Kaskoschadens dann Unannehmlichkeiten mit Erklärungsbedarf entstehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo