Design Studios entwerfen das Polizeiauto der Zukunft
Design Studios entwerfen das Polizeiauto der Zukunft Bilder

Copyright: auto.de

Polizeiautos, bei deren Gestaltung sich Design Studios im weltweiten Wettbewerb messen, das ist neu. Genau das ist aber das Thema der neunten Design Challenge, deren Ergebnisse am 29. November im Rahmen der Los Angeles Auto Show gezeigt werden. Nach den Filmautos der Zukunft wird nun also das „Polizeifahrzeug 2025“ gesucht.

Bahnbrechende Technologien und eine rasante gesellschaftliche Entwicklung bleiben nicht ohne Auswirklungen auf den Straßenverkehr. Für diese Veränderungen sollen die Gesetzeshüter mit entsprechend modernen Fahrzeugen bestmöglich mobil gemacht werden, etwa für den Einsatz auf Autobahnen oder in überfüllten Stadtgebieten. Die Teilnehmer an der diesjährigen Design Challenge der Los Angeles Auto Show bilden eine illustre Runde. Mit originellen Lösungen für das ultimative Polizeifahrzeug für das Jahr 2025 treten die internationalen Design Studios von Bentley, BMW, General Motors, Honda, Hyundai und Subaru gegeneinander an. Über das Siegerauto befindet eine fünfköpfige Jury, bestehend aus vier amerikanischen Designern und dem ehemaligen Rennfahrer, Automobilsammler und Mitglied der California Highway Patrol 11-99 Stiftung Bruce Meyer als Gast-Juror. „Eine der schwierigsten aber wichtigsten Aufgaben im Design ist der Blick in die Zukunft. Dazu gehört, sich Trends und Werkzeuge auszumalen und zu entwerfen, über die noch niemand bislang nachgedacht hat“, sagt Chuck Pelly, Partner des Beratungsunternehmens The Design Academy“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo