Ford

Detroit: Ford macht in Innovation
Detroit: Ford macht in Innovation Bilder

Copyright: Ford

Detroit: Ford macht in Innovation Bilder

Copyright: Ford

Detroit: Ford macht in Innovation Bilder

Copyright: Ford

Ford geht es gut in den USA. Das ist auf der Motor Show in Detroit deutlich zu spüren. Die US-Firma belegt in der traditionsreichen Cobo Hall gleich am Ufer des Detroit River einen riesigen, aufwendig gestalteten Stand. Und hält den noch nicht mal für ausreichend groß, um der aus der ganzen Welt angereisten Fachpresse die heißesten Neuheiten zu präsentieren: Das geschieht in der riesigen Joe Louis-Arena, wo sonst die Detroit Red Wings in der NHL antreten.

Erfolge

Big is beautiful – das zeigt nicht nur der deutlich abgespeckte SUV-Dauerbrenner F 150 mit Zehngang-Automatik, der seit 38 Jahren die Truck-Hitparade in den USA anführt und der gerade wieder einmal zum „Truck of the Year“ gewählt wurde. Das zeigt auch die Mittelmotor-Studie GT mit über 600 PS. Deren Produktion ab dem kommenden Jahr beschlossen Bill Ford, Ur-Urenkel des Firmengründers Henry Ford und Ford-Präsident Mark Fields nun auf offener Bühne per Handschlag.

Neue Modelle

Natürlich kann Ford auch kleinere Autos. 15 neue Modelle sollen dieses Jahr weltweit starten, nach 24 Neuheiten im vergangenen Jahr. Fast alle werden die hochgelobten EcoBoost-Motoren unter der Haube haben. Und ebenso das Konnektivitäts-System Ford Sync, dessen nächste Ausbaustufe in Kürze starten soll. Fields weiß genau: „In den nächsten Jahren zählt die Vernetzung mehr als Pferdestärken.“ Ford müsse sich, so der oberste Boss, vom Autobauer zum Mobilitätsanbieter wandeln.

Auf der Sport-Seite

Und darüber den Spaß an der Freud nicht vergessen. Etwa mit dem neuen Shelby GT 350R, dem Ober-Mustang, bei dem sogar die Klimaanlage und die Rücksitze der Gewichtsdiät weichen mussten. Und bei dem Karbon-Felgen nochmal ein paar Kilo einsparen. Gut 500 PS soll das Spaßauto leisten. Und dann kündigt der Ford-Chef auch noch „autonome Fahrzeuge für Jedermann, nicht nur für die Käufer von Luxusautos“ an, spricht von der „technischen Revolution“, bei der sein Konzern ganz vorne mit dabei sein will. Keine Frage: Ford ist nach schwierigen Jahren frischer denn je.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo