Autojahr 2015

Deutsche Autos laufen im Inland besser
auto.de Bilder

Copyright: ProMotor

Die Ergebnisse des Autojahrs 2015 lassen den VDA (Verband der Automobilindustrie) mit vorsichtiger Zuversicht ind die Zukunft blicken. Aufgrund starker Verkäufe zum Jahresende haben die Neuzulassungen im Zwölfmonatszeitraum erstmals seit sechs Jahren wieder die Marke von 3,2 Millionen Personenwagen überschritten. Das bedeutet nach VDA-Berechnung ein Plus von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch mit der Steigerung beim Auftragseingang um 7 Prozent im Gesamtjahr und um 15 Prozent allein im Dezember, zeigte sich Matthias Wissmann, der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie zufrieden.

Allerdings trübt sich die Nachfrage aus dem Ausland derzeit etwas ein. Zwar wurden im Jahr 2015 rund 4,4 Millionen Neuwagen exportiert, aber im Dezember fiel die Ausfuhrquote um 4 Prozent auf 283.900 Einheiten. Auch die Fertigung im Inland ging um ein Prozent zurück. Das veranlasste VDA-Präsident Wissmann zu Hinweisen auf einen härteren Wettbewerb mit stärkeren Verkaufsschwankungen: „Darauf stellen wir uns ein“, betonte Wissmann.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

zoom_photo