Deutscher ist Fahrradkurier-Weltmeister
Deutscher ist Fahrradkurier-Weltmeister Bilder

Copyright: auto.de

Deutschland ist Weltmeister – bei den Titelkämpfen der Fahrradkuriere. Der 45-Jährige Michael Brinkmann aus Bremen hat sich jetzt bei der Fahrradkurier-WM in Warschau als ältester Teilnehmer gegen rund 600 Kontrahenten aus aller Welt durchgesetzt. Seit 1993 messen sich Velokuriere aus aller Welt einmal jährlich bei den Titelkämpfen.

Die einzelnen Disziplinen sind dem wahren Arbeitsleben nachempfunden. Die Kuriere müssen in drei Stunden bis zu 100 Transportaufträge erledigen. Abverlangt werden den Teilnehmern dabei laut dem Weltverband CMWC „Geschicklichkeit, Ausdauer und Entschlossenheit“. Auf dem Stadtkurs in der polnischen Metropole konnte Brinkmann eine Sendung mehr erfolgreich zustellen als der Zweite. Die WM-Trophäe ist standesgemäß aus Holz und recyclten Fahrradteilen gefertigt.

Entgegen der landläufigen Meinung ist dieser Job nicht eine Domäne junger Wilder auf zwei Rädern. Auch Durchsetzungsvermögen ist im Stadtverkehr nicht alles. „Ich profitiere sicher von der Routine in den Abläufen, die ich mir in langen Berufsjahren angeeignet habe“, sagte der glückliche Weltmeister in einem Radiointerview. Brinkmann arbeitet seit 17 Jahren als Fahrradkurier.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo