Der Stier im Aufwind

Deutschland ist fünftgrößter Markt für Lamborghini
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lamborghini

Lamborghini hat im vergangenen Jahr seinen Absatz um 43 Prozent gesteigert. Das Unternehmen lieferte 8205 Sportwagen aus. 2018 waren es 5750 Einheiten gewesen.

Die Zahlen sich sehen lassen

Mit 2374 Fahrzeugen blieben die USA der größte Einzelmarkt, gefolgt von China, Hong Kong und Macau mit 770 Auslieferungen. Dahinter liegen Großbritannien (658 Stück) und Japan (641 Stück). Deutschland belegt mit 562 Neuzulassungen Platz fünf vor dem Mittleren Osten (387), Kanada (376) und Italien (370). All diese Märkte konnten ihre Auslieferungszahlen deutlich steigern und nationale Absatzrekorde erzielen.

Der Löwenanteil entfiel auf den Urus. Das SUV kam im ersten vollen Verkaufsjahr auf 4962 Exemplare, der Huracán kam auf 2139 Auslieferungen und der Aventador auf 1104 Einheiten. Über den Absatz hinaus konnte Lamborghini 2019 auch alle wichtigen Unternehmenskennzahlen aus dem Vorjahr übertreffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

BMW 128ti

BMW 128ti: Finale Erprobung in der Eifel

zoom_photo