Die Rettungsgasse ist lebenswichtig

Die Rettungsgasse ist lebenswichtig Bilder

Copyright: auto.de

Mit der sogenannten Rettungsgasse auf mehrspurigen Straßen gewinnen bei einem Verkehsunfall Einsatzkräfte wertvolle Zeit für Schwerstverletzte: Seit dem 1.Januar ist es – wie seit den 1980er-Jahren in Deutschland – jetzt auch in Österreich für Kraftfahrer verpflichtend, eine solche Spur freizumachen.

Das gilt auf Autobahnen, Schnell- und Autostraßen. In der Alpenrepublik werden Behinderungen von Rettungsfahrzeugen oder das unberechtigte Befahren der Rettungsgasse mit Geldstrafen von bis zu 2 180 Euro geahndet.

Wie der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) berichtet, sind Fahrer auf der rechten Spur verpflichtet, ihre Fahrzeuge ganz an den rechten Fahrbahnrand zu lenken. Fahrzeuge auf der linken Spur müssen an den linken Rand ausweichen. Unabhängig vom Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer ist jeder Fahrer dazu angehalten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo